Eine Info-Seite von Darjeelingtee.de    
Startseite
Darjeeling
flugtee
Teegarten
Zubereitung
Teeauslese-Shop
Darjeeling Teegarten
 
Teeanbau in Darjeeling
Im Darjeeling-Gebiet gibt es ca. 84 Teegärten in Lagen von ca. 500m bis über 2000m Höhe (upper-Lage). Je nach Gartengröße gibt es ca.100 bis 300 Pflückungen (Invoices) im Jahr. Jeder Teegarten entwickelt durch seine Lage, Bodenbeschaffenheit, den angebauten Pflanzentyp und der Verarbeitungs-Sorgfalt, einen individuellen Charakter seiner Teesorten.
Die ersten Teepflanzen in Darjeeling wurden im Jahr 1835 angepflanzt. Bald darauf gab es die ersten Teegärten. Zu den frühen Pionieren des Teeanbau gehörten auch deutsche Missionare wie Joachim Stölke, der 1847 den Teegarten Steinthal gründete und später den Garten Risheehat anlegte. Zur gleichen Zeit legten die Brüder Barnes den Garten Bannockburn und Soom an.
 
Der Teegarten
Ambootia
Der Bio-Teegarten Ambootia liegt im Süden der Darjeeling-Berge und wurde 1861 gegründet. Heute leben über 5000 Menschen auf Ambootia. Dieser Teegarten bietet den hier lebenden Familien beste Schulungs- und Sportangebote. Auf Ambootia wird der Tee nach bio-dynamischen Richtlinien angebaut.

Teegarten Ambootia
Makaibari
Der Biogarten Makaibari liegt im Süden der Darjeelingberge war einer der erste Bio-Teegarten der Welt und ist weltweit bekannt für seine muscat-nussigen second-flush.
Margarets Hope
Am Südhang der Darjeeling-Berge liegt im Kurseongtal, bis ca. 1900 Meter Höhe, der weltberühmte Teegarten Margarets Hope. Der Tee von diesem Garten ist bekannt für seinen gehaltvoll-blumigen Charakter.

Teegarten Singtom/Steinthal
Lingia
Der kleine Teegarten Lingia wurde um 1870 von deutschen Missionaren gegründet und liegt im Westen von Darjeeling, direkt an der Grenze zu Nepal. Auf dem Garten stehen fast nur Sinensis-Teepflanzen, die kontrolliert biologisch angebaut werden.
Namring
Der Teegarten Namring liegt im Teesta-Valley und gehört zu den ältesten Teegärten von Darjeeling. Namring-upper ist die Spitzenlage von diesem großen Garten und bekannt für seinen leicht würzigen Darjeeling-Charakter.
Okayti
Der alte Teegarten Okayti liegt im Süd-Westen von Darjeeling in bis zu 2000 Meter Höhe an der Grenze zu Nepal. Die Teepflanzen werden kontrolliert biologisch angebaut.
Phoobsering
Der Bio-Teegarten Phoobsering ist einer der ältesten Teegärten im Darjeeling-Gebiet und liegt auf einem Bergrücken, hoch über dem Fluss Rungneet, ganz im Norden der Darjeeling-Berge. In der kühlen Gebirgsluft wachsen hier die Teepflanzen sehr langsam. Phoobsering ist bekannt für seine clonal-Tees.

Puttabong
Der Teegarten Puttabong wurde 1852 gegründet und gehört zu den ältesten Teeplantage in Darjeeling. Der Biogarten liegt in den nördlichsten Hochlagen der Darjeeling-Berge, im Grenzgebiet zu Nepal. Puttabong ist die Spitzenlage von dem Teegarten Tukvar. Puttabong ist seit 2010 Bio-zertifiziert.

Risheehat
Der Bio-Teegarten Risheehat liegt auf einem schmalen Bergrücken in 1000 bis über 1800 Meter Höhe inmitten der Darjeeling-Berge und wurde Mitte des 19.Jahrundert von dem deutschen Missionar Joachim Stölke zusammen mit dem Garten Steinthal gegründet.


Teegarten Risheehat
Singbulli
Der Bio-Teegarten Singbulli liegt im Süden der Darjeeling-Berge neben Makaibari, Soureni und Phuguri. Singbulli ist berühmt für seine clonale- und Muskateller Tees. Der Teegarten wurde 1924 gegründet, beschäftigt heute über 1300 Mitarbeiter und gehört seit Jahren zu den besten Teegärten in Darjeeling.
Singtom/Steinthal
Der Bio-Garten Singtom liegt in zentraler Hochlage der Darjeeling-Berge, gegenüber von Risheehat. Zu Singtom gehört die Lage Steinthal, die vor rund 130 Jahren, zusammen mit Risheehat von dem deutschen Missionar J.Stölke gegründet wurden.

Snowview
Der Biogarten Snowview liegt etwas abgelegen, auf 800 bis 1400 Meter im südöstlichen Kalimpongtal und ist bekannt für spritzig-aromatische Tees.

Teesta Valley
Der Teesta ist einer der wildesten Himalayaflüsse und fließt vom Kanchenjunga durch Sikkim und die Darjeeling-Berge zum Brahmaputra. Im Teesta-Tal liegen einige der ältesten Teegärten von Darjeeling wie: Gielle, Glenburn, Namring, Runglee-Rungliot, Samabeong, Tukdah und Teesta Valley

Tumsong
Der Bio-Teegarten Tumsong liegt auf 900m bis ca.1900m Höhe, zwischen den Teegärten Mim und Lingia, direkt an der Grenze zu Nepal.


Teegarten Tumsong

 

Die Teegärten von Darjeeling

Ambiok (Hilton)
Ambootia
Avongrove
Arya
Badamtam
Balasun
Bannockburn
Barnesbeg
Castleton
Chamong
Chongtong
Dhajea
Dilaram
Dhotray
Fagu- Giddapahar
Gielle
Ging
Goomtee
Gopaldhara
Gyabaree & Millikthong
Gielle
Ging
Goomtee
Gopaldhara
Gyabaree & Millikthong

Happy Valley
Jogamaya
Jungpana
Kaley Valley
Kumai
Lingia
Liza Hill
Longview
Lopchu
Mahalderam
Makaibari
Margaret's Hope
Marionbarie
Marybong
Milikthong
Mim
Mission Hill
Mondakotee
Mohan Majhua
Monteviot & Edenvale
Moondakotee
Mullootar

 

Namring
Nagri
Nagri Farm
North Tukvar
Nurbong
Oaks
Okayti
Orange Valley
Pandam
Phuguri
Phoobshering
Poobong
Pussimbing
Puttabong
Rangaroon
Rington & Hope Town
Risheehat
Rohini
Runglee Rungliot
Rungmook & Cedars
Rungneet

Sannyasithan
Seeyok
Selimbong
Selim Hill
Singbulli
Sepoydhoorah (Chamling)
Simulbarie
Singtom
Sivitar
Snowview
Soureni
Springside
Steinthal
Sungma & Turzum
Teesta Valley
Thurbo
Tukvar
Tumsong
Tukdah
Vah Tukvar
DARJEELING
Darjeeling-Karte - Quelle: Darjeeling Planters Association, Calcutta
Teeauslese-Shop
unsere Sorten im Teeauslese-Shop
Grüner Tee Schwarzer Tee Oolong Tee
Grüntee aus China
Grüntee aus Japan
Grüntee aus Taiwan
Grüntee aus Vietnam
Grüntee weltweit
Grüntee-aromatisiert
Weißer Tee
Gelber Tee
Jasmin Tee
Teerosen
Tee aus Indien
Assam-Tee
Tee aus Nepal
Tee aus Sri Lanka
Schwarztee aus China
China Pu Erh
Schwarztee weltweit
Tee-Mischungen
Schwarztee-aromatisiert
 
Oolong aus China
Oolong aus Taiwan
Oolong vom Himalaya
Oolong aus Thailand
Oolong aus Vietnam
Oolong aromatisiert
Darjeeling Flugtee
Darjeeling first flush
Darjeeling second flush
Darjeeling autumnal
Darjeeling Grüntee
Darjeeling Weißer Tee

Bio Schwarztee
Bio-Grüntee
Weißer Bio-Tee
Bio-Oolong
Bio-Kräutertee
 

 

   
   
© Mansshardt Teehandel